Jetzt anfragen Öffnungszeiten Tel.: 03571 607753
  • Lausitzer Seenland Klinikum / Brigitte-Reimann-Stadtbibliothek Hoyerswerda
Karten

“Einsamkeit – der stille Mörder!” | Ethik und Literatur | Lesung und Gespräch

Einsame Menschen schlafen schlechter, sind unglücklicher und ernähren sich sogar ungesünder als Menschen mit vielen
Sozialkontakten. Und: es reicht aus, sich dauerhaft einsam zu fühlen, um das Sterberisiko zu erhöhen. Der Ulmer Mediziner Manfred
Spitzer sagt dazu: „Einsamkeit ist der Killer Nummer eins, noch vor Risikofaktoren wie Übergewicht und Rauchen.“
Als soziale Wesen sind wir auf menschlichen Kontakt angewiesen. In unserer immer vernetzteren Gesellschaft zeigt sich absurderweise
ein immenser Trend zur Vereinzelung der Menschen. Wie entsteht Vereinsamung? Was kann man gegen Vereinsamung
tun? Wer kann helfen? Diesen und vielen weiteren Fragen wollen wir in unserer aktuellen Veranstaltung der Reihe „Ethik und Literatur
– Lesung und Gespräch“ nachgehen. Wie immer werden wir das Thema mit Literaturzitaten und Gesprächsimpulsen beleuchten und
freuen uns auf einen regen Austausch mit Ihnen.

WISSENSCHAFTLICHE LEITUNG
Frank Dietrich
Vorsitzender des Ethikkomitees am
Lausitzer Seenland Klinikum

LITERATURAUSWAHL
Heidelinde Stoermer
Brigitte-Reimann-Bibliothek
Hoyerswerda