Musikschule Hoyerswerda
Musikschule Hoyerswerda


Nachschlagewerke online

Schon gewusst?

ZOOKULTUR

Was ist die Zookultur?


MUSIKSCHULE

Tag der offenen Musikschule


MUSEUM

Sonderausstellung „INS SCHLOSS GEHOLT... Werke des Hoyerswerdaer Künstlers Ernst Janetzky“


VOLKSHOCHSCHULE

Neues und Spannendes im Herbstsemester


ZOO

Neue begehbare Känguruanlage


11.07.2018

Brigitte-Reimann-Ausstellung

Brigitte-Reimann-Ausstellung

Vom 11. Juli bis 02. Oktober 2018 können Sie in der Brigitte-Reimann-Stadtbibliothek eine Ausstellung unserer Namensgeberin bestaunen.

Diese wurde im Rahmen einer Projektarbeit des Beruflichen Schulzentrums von Richard Mrosk angefertigt.

Titelbilder, Inhalte und Zitate geben Einblicke in das Schaffen Brigitte Reimanns.

Auf die Romanverfilmung von Franziska Linkerhand wird ebenfalls eingegangen.

Wir freuen uns Ihren Besuch.

Der Eintritt ist frei!

05.09.2018

Mein Tod ist meine Sache

Mein Tod ist meine Sache

„Das Ende ist meine Sache!?“

Wie wir leben wollen, wissen wir: selbstbestimmt. Doch wie sieht es mit dem Ende unseres Lebens aus? Im heimischen Bett, im Kreise der Lieben, ist die Idealvorstellung vieler; in der Praxis jedoch eher die Ausnahme. Sterben wann und wie man möchte ist im europäischen Ausland nicht zuletzt eine Frage des Geldes. Ist ein „assistierter Suizid“, wie er in der Schweiz von „Exit“ praktiziert wird, aber überhaupt moralisch vertretbar?

Das eigene Sterben vorausbestimmen zu können, den Wunsch nach einem sanften Freitod nicht zu diskriminieren, sondern offener gegenüberzutreten, ist eine Forderung die in Deutschland im Raum steht. Würde der „Notausgang“ begleiteter Freitod, etwa nach Schweizer Vorbild, vielleicht viel Leid verhindern helfen oder mehr Leid verursachen?

Vom ethischen Standpunkt her betrachtet das Thema Chefarzt Dr. Dietrich. Heidelinde Stoermer stellt Werke zeitgenössischer Autoren vor, die sich dem Thema widmen.

05. September 2018 | 15 Uhr in Ihrer Stadtbibliothek Hoyerswerda

und

07. November 2018 | 17 Uhr im Lausitzer Seenland Klinikum

Der Eintritt ist frei!

06.09.2018

Nutzerschulung Onleihe Oberlausitz

Nutzerschulung Onleihe Oberlausitz

Die 24-Stunden-Bibliothek in der Oberlausitz

Jederzeit Medien daheim oder unterwegs ausleihen. Das ist mit der Onleihe Oberlausitz möglich. Alles was Sie dazu benötigen ist ein kompatibles, internetfähiges Gerät und eine gültige Benutzerkarte. Wir richten Ihr Gerät gerne zum nächsten Schulungstermin ein, damit Sie gleich drauflos lesen können. Kein Gerät? Kein Problem! Wir leihen ab sofort auch E-Book-Reader aus!

Sie sind herzlich eingeladen, an unserer nächsten Onleihe-Nutzerschulung teilzunehmen!

 

06. September 2018 |11:00 Uhr

 

Wenn Sie nicht in Hoyerswerda und Umgebung wohnen und die Onleihe Oberlausitz nutzen möchten, können Sie sich wie folgt anmelden, ohne persönlich in der Brigitte-Reimann-Stadtbibliothek Hoyerswerda vorbeikommen zu müssen:

 

Externe Anmeldung für die "Onleihe Oberlausitz"

19.09.2018

§timmt’s oder hab ich RECHT? - Wer Verwandtschaft hat, braucht keine anderen Sorgen ...| Recht und Literatur - Lesung und Gespräch

§timmt’s oder hab ich RECHT? - Wer Verwandtschaft hat, braucht keine anderen Sorgen ...| Recht und Literatur - Lesung und Gespräch

Es ist in der Literatur wie im wahren Leben: wo Familie ist,  wird auch gestritten. Ob es um Kuckuckskinder, Unterhalt, Schwiegermonster oder Lottomillionen geht  - gezankt wird bis zum Richtertisch. Aus Familien-, Kriminal- und anderen Romanen liest für Sie Heidelinde Stoermer. Aus dem wahren Leben und der Anwaltspraxis berichtet Jana Kreuz. 

Die freundliche und kompetente Rechtsanwältin Jana Kreuz nimmt sich natürlich gern auch Ihrer (Rechts)angelegenheiten in Sachen Familie an.

Telefon:       03571 / 40 40 93

E-Mail:         kanzlei.kreuz@t-online.de

 

Am 19. September 2018 | 15 Uhr in Ihrer Brigitte-Reimann-Stadtbibliothek.

Der Eintritt ist frei!

02.10.2018

Sebastian Caspar liest "Zone C"

Sebastian Caspar liest

Zone C

„Ich erinnere mich… An das erste C in unserer Stadt, das Stechen in der Nase und einen noch nie zuvor gefühlten Kick. Ich erinnere mich an die Nächte, in denen ich voll drauf bin… und an meinen Körper, der vom C schweißnass ist und zittert...“

>>Zone C ist das Porträt einer Jugend, die nicht einmal mehr für den Augenblick lebt, ein düsterer Blick in einen Abgrund.<< Mitteldeutsche Zeitung

Wir laden Sie herzlich zu dieser ganz besonderen Lesung ein.

Sebastian Caspar

Geboren 1977 in Weißenfels/Saale, lebt in Leipzig. Mehrere Jahre arbeitete er in Australien, Indonesien und China. „Zone C“ ist sein erster Roman.

www.sebastiancaspar.de

Eine gemeinsame Veranstaltung mit dem Arbeitskreis "Sucht- und Drogenprävention"

02. Oktober 2018 | 19 Uhr in Ihrer Brigitte-Reimann-Stadtbibliothek Hoyerswerda

Eintritt frei!

31.12.2018

Seit dem 01. Mai 2018 verleiht die Stadtbibliothek Hoyerswerda E-Book-Reader

Seit dem 01. Mai 2018 verleiht die Stadtbibliothek Hoyerswerda E-Book-Reader

In der Brigitte-Reimann-Stadtbibliothek Hoyerswerda spielen die neuen Medien schon lange keine untergeordnete Rolle mehr. Bereits mit der Einführung der Onleihe Oberlausitz im Jahr 2013 positionierte sich die Bibliothek offen gegenüber Neuheiten. Seitdem ist eine konstante Entwicklung bei der Entleihung von E-Books, E-Filmen, E-Hörbüchern sowie E-Zeitschriften zu verzeichnen. Nun möchte die Bibliothek auch für die weniger technikversierte Bevölkerung in Hoyerswerda und Umland einen Zugang zu neuen Medien schaffen. Hierfür erwarb die Bibliothek jüngst drei Tolino E-Book-Reader als Verleihbestand. Auf Wunsch können auch von den Bibliotheksmitarbeitern vorab E-Books auf das Gerät gespielt werden, die dann für eine 14-tägige Leihfrist zur Verfügung stehen. Ein weiterer Vorteil dieses Dienstes ist, dass die Schriftgröße der entliehenen E-Books an die individuellen Lesebedürfnisse des Lesers angepasst werden können. Erstmalig erhebt die Bibliothek für diesen Service eine Leihgebühr von drei Euro pro 14-tägiger Leihfrist.

31.12.2018

Änderung der Benutzungs- und Entgeltordnung ab 01. Mai 2018

Änderung der Benutzungs- und Entgeltordnung ab 01. Mai 2018

Mit dem Voranschreiten und Ausbau des Bibliotheksservice ergeben sich Änderungen in der Benutzungsordnung sowie Kostenerhöhungen in der Entgeltordnung der Bibliothek, welche ab dem 01.05.2018 in Kraft treten. Eins sei aber schon jetzt erwähnt: eine Erhöhung der Jahresgebühr ist nicht zu erwarten. Ein Anstieg der Entgelte ist im Bereich der Versäumnisgebühr zu verzeichnen und zum Beispiel auch bei Wiederbeschaffung oder Verlustmeldungen von Medien und Benutzerausweisen.